Die dritte Mannschaft unseres Vereins musste auch am zweiten Spieltag weiter auf ihr erstes Heimspiel warten. Es ging auswärts zur 2.Mannschaft des PBC Kirkel-Limbach. Nachdem aber schon zuvor ein sicherer 6:2-Sieg heraus sprang, standen die Zeichen auch in Kirkel-Limbach auf Sieg. Die erste Runde endete mit einer souveränen 3:1-Führung. Alle drei gewonnen Partien wurden mit sicherem Vorsprung entschieden. Aufgrund beruflicher Prioritäten startete unsere „Dritte“ mit nur drei Spielern und musste ein Match mit 0:5 aufgeben. In der zweiten Runde war das Team dann vollständig und konnte diesen kleinen Ergebnisschönheitsfehler beseitigen. Die zweite Runde fiel klar zugunsten von Landsweiler aus. Endstand: 7:1. Glückwunsch an Marisa Fila, die nach zwei Spieltagen und langer Ligaabstinenz mit einer 100%-Quote in die Saison startet. Ebenfalls mit weißer Weste sind auch Kapitän Holger Hoffmann und Herbert Paul unterwegs, die jeweils an einem Spieltag pausierten. Zwei Spiele, zwei Siege… So darf es weiter gehen.

Nach der Auftaktniederlage im internen Vereinsduell trat die zweite Mannschaft nun auswärts an

und spielte gegen PBC Redoute Schwalbach I. Es wurde das erwartet spannende und knappe Spiel zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften. Nach der ersten Runde stand es 2:2, wobei Andreas Staub in seiner starken Disziplin 8-Ball den Sieg knapp verpasste und sich mit 5:6 gegen Andreas Reifenberg geschlagen geben musste. Nach den ersten Brettern in der zweiten Runde stand es 3:3 und weiterhin war alles offen. Leider hatte unsere „Zweite“ dann erneut das Nachsehen bei knappen Sätzen. Im 10-Ball und im 9-Ball endeten die Paarungen 6:7 bzw. 6:8. Beim Endstand von 3:5 mussten unsere Vereinsfreunde leider ohne Punkte nachhause fahren, obwohl sogar ein Sieg möglich gewesen wäre. Auf dem Trainingsplan steht ab sofort: „Schnörkellos zum Erfolg beim hill-hill“. Das Team ist nun mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet und wartet somit auf die ersten ersehnten Punkte. Manchmal beflügelt der sportliche Druck aber auch … Daher: „Kämpfen und siegen, liebe Zweite!“

Die erste Mannschaft empfing PBC Völklingen I. Der Absteiger aus der Regionalliga formierte sich personell neu und erschien mit den Spielern Busch, Bollbach, Schindler und Schlegel. Dank der konstanten Leistungen von Dominik Gehring und Nick O’Connell, die auch im zweiten Saisonspiel beide Partien gewannen, und einer glücklichen, aber gerechtfertigten „Entscheidung am grünen Tisch“ zugunsten von Jan Roden konnte das Spiel 5:3 gewonnen werden. Unsere „Erste“ setzte sich mit zwei Siegen aus zwei Spielen an die Tabellenspitze und ist bezüglich der ersten Zielsetzung „Klassenerhalt“ somit absolut im Soll. In der wieder erstarkten Oberliga ist bei noch kommenden schweren Spielen jeder Punkt wertvoll.

Die dritte Mannschaft begann die Spielzeit mit einem Auswärtsspiel beim BSV Bexbach. An einsamem Spielort ohne weitere Zuschauer und ohne begleitende Musik musste das Team eine ungewöhnliche Atmosphäre hinnehmen. Die erste Runde endete 2:2, wobei eine 3:1-Führung möglich war. In der zweiten Runde verlief es zunächst ähnlich spannend wie in den ersten Partien. Am Ende setzte sich die dritte Mannschaft mit 4:0 aber sicher durch und gewann somit 6:2. Glückwunsch an die Mannschaft um Holger Hoffmann, Marisa Fila, Martina Brauner und Markus Zwer, da sie in ganz neuer Zusammenstellung angetreten sind und bereits wichtige drei Punkte verbuchen konnten.

Schon am kommenden Wochenende steht der zweite Spieltag mit folgenden Paarungen auf dem Programm:

PBC Kirkel-Limbach III – PBC Landsweiler III

Am Wochenende wurde die Saison 2015/2016 im Poolbillard eingeläutet. Alle Mannschaften des PBC Landsweiler gingen an den Start.

Dabei durfte die zweite Mannschaft aufgrund gleicher Ligazugehörigkeit ein internes Duell gegen die erste Mannschaft bestreiten. Bei entspannter und ausgelassener Stimmung gingen alle Spieler an den Start. Die Nervosität, die vereinsinterne Duelle teils mit sich bringen, war nicht zu beobachten. Nach der ersten Runde stand es 0:4, sodass für die zweite Mannschaft nur noch eine Chance zum Unentschieden bestand. Die erste Mannschaft konzentrierte sich ihrerseits darauf, den entscheidenden fünften Punkt zu erlangen. Die zweite Runde endete 2:2 und so wurde „die erste“ ihrer ihrer Rolle mit einem 6:2-Sieg gerecht.

Schon am kommenden Wochenende steht der zweite Spieltag mit folgenden Paarungen auf dem Programm:

PBC Landsweiler I – PBC Völklingen I

PBC Redoute Schwalbach – PBC Landsweiler II

   

Nächste Veranstaltungen  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
Copyright © 2018 PBC Landsweiler e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER